Drei Aktive der BSG Springorum starteten am Sonntag 15. April bei der 33. Auflage des Volkslaufes im Volkspark Langendreer. Die 7 leicht welligen Runden absolvierte Matthias Winse in schnellen 41:52,9 Minuten als 12. der Gesamtwertung und Vierter der Altersklasse M45.

In 41:58,6 Minuten folgte knapp darauf Anke Libuda, die damit nicht nur eine neue Persönliche Bestzeit aufstellte sondern auch souverän die Damen Konkurrenz gewann.

Nach guten 46:55,4 Minuten lief Uwe Beick als Zweiter der AK M50 ebenfalls auf das Podest.

 

Es gibt nicht viele 100-Kilometer Läufe direkt vor unserer Haustür, daher ist es nicht verwunderlich, dass sich auch in diesem Jahr wieder einige Läuferinnen und Läufer der BSG auf den Weg nach Wuppertal zum WHEW 100 gemacht haben. Die Gesamtdistanz hat aufgrund anstehender anderer Wettkämpfe keiner auf sich nehmen wollen, aber es gab zwei starke Staffeln zu vermelden: Das Team UltraGirls aus Conny Dauben und Anke Libuda meisterte die 2x50km Staffel von Wuppertal über Heiligenhaus, Velbert, Essen, Hattingen und Sprockhövel in 9:26:40 Stunden und belegte damit Platz 4 in der Zweierwertung.

Zu dritt in der Viererstaffel gestartet konnten Björn Fabritius (50km), Harald Retzlaff (25km) und Oliver Arndt (25km) mit 9:38:35 einen guten 10. Platz in der Mannschaftswertung behaupten.

Diese Laufveranstaltung ist mit viel Liebe veranstaltet und sehr gut organisiert. Am Verpflegungspunkt bei Kilometer 68 versorgten wie jedes Jahr Martina Retzlaff und viele Freundinnen und Freunde der BSG alle Teilnehmer bei unangenehm warmen Temperaturen mit allem, was das Herz begehrt und der Magen verarbeiten kann. Dafür kann man nicht genug danken!