Pressemitteilung 28. März 2019

Interessante Läufe liegen hinter einigen Aktiven der BSG Springorum Bochum.

Beim 2. Unexpected Run im P6 Parkhaus des Ruhrparks ging Thomas Lenders an den Start. Nach 6 anspruchsvollen Runden, bei denen jeweils alle sieben Etagen durchlaufen wurden, lief Lenders in guten 42:18 Minuten als 27. Der Gesamtwertung und Dritter der Altersklasse M45 ins Ziel.

In Duisburg stand der abschließende Lauf der Winterlaufserie auf dem Programm. Beim dritten und längsten Lauf der Serie standen für die Teilnehmer 10 Kilometer rund um die Regattabahn an der Wedau auf dem Programm. In guten 51:03 Minuten lief Cordula Gochermann in der Tageswertung auf Rang sechs der AK W40, die Gesamtwertung schloss sie damit auf Rang neun ab. Ihr folgte Silvia Walczak in 53:31 Minuten, gleichbedeutend mit Rang 15 in der Tageswertung und ebenfalls Rang 9 in der Gesamtwertung der AK W35.

Die große Serie endete mit einem Halbmarathon, den Christian Gochermann in schnellen 1:41:46 Stunden absolvierte. In der Tageswertung bedeutete dies Platz 65 der AK M45, in der Serienwertung verbesserte er sich auf den 58. Platz.

Beim 2. Teil des Sjravele door Limburg Laufes in den Niederlanden starteten diesmal vier Ultramarathonies der BSG.

Auf dem Programm stand wieder ein anspruchsvoller 50 Kilometer Trail Lauf, diesmal von Heerlen nach Mechelen und zurück. Auf dem Rundkurs galt es zudem in teilweise unwegsamen Gelände knapp 1000 Höhenmeter zu überwinden.

Das Herren Trio Michael Heinkelein, Miguel Rodrigues und Björn Fabritius meisterte die technisch schwierige Strecke in 6:16:29 Stunden lief gemeinsam auf dem 16. Gesamtrang über die Ziellinie. In 7:11:06 Stunden folgte Constanze Escher auf dem neunten Platz der Damenkonkurrenz.

Tags: ,