TorTour de Ruhr 2018

Pressemitteilung zu den Ergebnissen der Tortour de Ruhr der BSG Springorum.


BSG Springorum bei ‚Tortour de Ruhr‘ mit vier Sportlern am Start

Am Pfingstwochenende fand bereits zum fünften Mal die „Tortour de Ruhr“ statt – ein Ulralauf entlang der Ruhr auf dem Ruhrtalradweg von der Quelle in Winterberg bis zur Mündung in Duisburg. Die volle Distanz dieses Laufs beträgt 230 km, die an einem Stück gelaufen werden. Dazu gibt es Unterdistanzen von 100 Meilen (161 km) und 100 km (der sogenannte „Bambinilauf“).

Vier Läufer der BSG waren in diesem Jahr mit von der Partie. Michael Heinkelein (Jg. 1978) war als einziger BSG’ler für die volle Distanz gemeldet und konnte erfolgreich finishen. Er erreichte das Ziel nach 37:21 Stunden und wurde damit 51. von 59 Finishern und 106 gestarteten Läuferinnen und Läufern.

Oliver Arndt (Jg. 1971) und Björn Fabritius (Jg. 1979) waren für die 100 Meilen (161 km) gemeldet. Arndt konnte seine Bestleistung auf 100 Meilen um über eine halbe Stunde verbessern und lief nach 19:57 Stunden auf einen hervorragenden vierten Platz. Fabritius musste verletzungsbedingt nach 35 km aufgeben. Insgesamt finishten bei den 100 Meilen-Läufern 39 von 54 Starterinnen und Startern.

Harald Retzlaff (Jg. 1961) war dieses Mal außer Konkurrenz auf einem Tretroller gestartet und erreichte das Ziel schon nach 18:15 Stunden.

Gesamtsieger über die volle Distanz wurde Andre Blumberg mit einem neuen Streckenrekord von 24:14 Stunden.

Weitere Infos unter www.tortourderuhr.de

 

Hier die Bilder der glücklichen Finisher mit ihren Begleitteams am Rheinorange:

 

 

 

 

 

Tags: ,